Klaus Allofs vor Wechsel nach Wolfs­burg
Abschied nach 13 Jahren?
Werder Bre­mens Manager Klaus Allofs steht laut Welt“ und Kicker“ vor einem Wechsel zum VfL Wolfs­burg. Nachdem Allofs am Montag auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung in Bremen ein Rekord­minus von 13.9 Mil­lionen Euro recht­fer­tigen musste und in der Ver­gan­gen­heit in Finanz­fragen immer wieder mit Auf­sichts­rats­chef Willi Lemke anein­ander geriet, wolle der seit 13 Jahren als Wer­ders Manager tätige Allofs sich neu ori­en­tieren. Der seit der Ent­las­sung Felix Magaths vakante Mana­ger­posten beim VfL Wolfs­burg könnte bereits in der Win­ter­pause von Allofs besetzt werden. Da Allofs Ver­trag bei Werder noch bis 2015 läuft, wäre in diesem Fall wahr­schein­lich eine Ablö­se­summe fällig.
welt​.de
kicker​.de

Die Söhne von Abedi Pelé bei Olym­pique Mar­seille
Pelés Erben
Abedi Pelé, bür­ger­lich Abedi Ayew, ist spä­tes­tens seit seiner Vor­lage beim Sieg im Cham­pions-League-Finale 1993 gegen AC Mai­land bei Olym­pique Mar­seille eine Ver­eins­le­gende. Seine beiden Söhne André (22) und Jordan Ayew (21) treten als Stürmer bei Olym­pique in seine Fuß­stapfen. André Ayew gilt als Arbeiter und Jordan Ayew als unzähm­bares Talent. Beide sind mit Tref­fern für den der­zei­tigen Höhen­flug von Olym­pique Mar­seille in der Ligue 1 mit­ver­ant­wort­lich und laufen heute Abend gegen Borussia Mön­chen­glad­bach in der Europa League auf.
11freunde​.de

Die Wand­lung der bra­si­lia­ni­schen Natio­nal­liga Bra­si­leiro
Boom in der Bra­si­leiro
In Bra­si­lien galt immer: Natio­nal­mann­schaft gleich große Kunst, Natio­nal­liga gleich großer Mist. Doch die Ver­pflich­tung von Cla­rence See­dorf ist für viele Sinn­bild einer Zei­ten­wende in der stärksten Cam­pe­o­nato Bra­si­leiro de Futebol“ aller Zeiten. Mit dem wirt­schaft­li­chen Auf­schwung des WM-Gast­ge­bers von 2014 geht ein fuß­bal­le­ri­scher einher, volle Sta­dien und zu Hause blei­bende Super­stars á la Neymar spre­chen eine deut­liche Sprache.
zeit​.de

Depor­tivo la Coruna steht vor der Pleite
Bank­rott in La Coruna
Sämt­liche Ein­nahmen des spa­ni­schen Erst­li­gisten Depor­tivo La Cor­unas wurden gepfändet. Nachdem die spa­ni­schen Steu­er­be­hörden auf die Rück­zah­lung von Schulden bestand, bleibt dem Klub wohl nichts anderes übrig als Insol­venz anzu­melden.
marca​.com

Video des Tages: Rod Ste­wart wei­nend im Celtic Park
Pipi in den Augen
Die Spieler sind Helden“, sagte Celtic Glas­gows Trainer Neil Lennon nach dem gest­rigen 2:1‑Sensationssieg in der Cham­pions League gegen die Super­stars vom FC Bar­ce­lona. Nach dem Selbst­ge­schenk zum 125-jäh­rigen Jubi­läum des Klubs hatte selbst Celtic-Fan Rod Ste­wart Pipi in den Augen.
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste

Gra­bowski und Höl­zen­bein zum Jubi­läum im Ein­tracht-Museum
Grabi und Holz kommen ins Museum
Das Ein­tracht Frank­furt Museum lädt zu seinem fünften Geburtstag heute Abend die beiden Ein­tracht-Legenden Bernd Höl­zen­bein und Jürgen Gra­bowski ein, um mit ihnen gemeinsam in Erin­ne­rungen an gol­denen Zeiten zu schwelgen.
ein​tracht​-frank​furt​-museum​.de

Der 11FREUNDE-Dau­er­kar­ten­be­reich
Der große 11FREUNDE Jah­res­rück­blick
Eine Karte, unzäh­lige Vor­teile: Das ist sie, die 11FREUNDE-Dau­er­karte für Abon­nenten! Wer sie besitzt, hat Zugang zum Dau­er­karten-Bereich auf der 11FREUNDE-Home­page und kann dort nach Her­zens­lust aus ver­schie­denen Schman­kerln aus­wählen. Heute im Angebot: Seit Anfang November läuft der Vor­ver­kauf für den großen 11FREUNDE Jah­res­rück­blick am 13. Dezember im Gloria Theater Köln und am 14. Dezember im Babylon Berlin. Zoten­reiche Anek­doten, unter­halt­same Film­chen und sym­pa­thi­sche Gäste sollen wie zuletzt für einen gelun­genen Abend sorgen. Tickets für die Vor­stel­lungen kannst du bei Eventim erwerben. Da diese vor­aus­sicht­lich nicht für alle rei­chen werden, hast du als Dau­er­kar­ten­in­haber den Vor­teil, dich um Plätze auf der Gäs­te­liste zu bewerben.
11freunde​.de/​d​a​u​e​r​karte

Happy Bir­thday
Ales­sandro Maz­zola war nicht nur ein sehr erfolg­rei­cher ita­lie­ni­scher Fuß­ball­spieler, son­dern zugleich Brief­mar­ken­motiv. Der auch kurz Sandro“ genannte offen­sive Mit­tel­feld­spieler gilt bis heute als einer der besten Inter- Mai­land-Spieler aller Zeiten und blieb dem Verein sein Leben lang treu. In seinen 17 Pro­fi­jahren bei Inter konnte Maz­zola ins­ge­samt vier Scu­dettos gewinnen und zweimal den Euro­pa­pokal der Lan­des­meister. Zudem wurde er 1968 Euro­pa­meister mit der ita­lie­ni­schen Natio­nal­mann­schaft und stand bei der WM 1970 beim Jahr­hun­dert­spiel gegen Deutsch­land auf dem Platz. Maz­zola wird heute 70 Jahre alt.