Deut­sche U‑21 in frag­wür­diger Favo­ri­ten­rolle
Adrions schwerer Ruck­sack
Der deut­sche Fuß­ball gilt in diesen Tagen als das euro­päi­sche Non­plus­ultra. Dem­entspre­chend hoch sind auch die Erwar­tungen an die U‑21-Natio­nal­mann­schaft, die am heu­tigen Abend gegen die Nie­der­lande in die EM in Israel startet. Obwohl man sich um den deut­schen Nach­wuchs der­zeit nun wirk­lich keine Sorgen machen muss, ist die Favo­ri­ten­rolle für dieses Tur­nier frag­würdig. Denn wäh­rend Nationen wie Spa­nien und die Nie­der­lande auf eta­blierte Natio­nal­spieler zurück­greifen können, muss sich Trainer Rainer Adrion mit der zweiten deut­schen Talent­garde begnügen.
sued​deut​sche​.de

Abschieds­spiel gerät zur Wech­sel­börse
Der Capi­tano in der Neben­rolle?
Mit Tränen in den Augen beschritt Michael Bal­lack am gest­rigen Abend seinen letzten Weg auf der Ehren­runde. Zuvor hatten sich Welt­stars wie Didier Drogba, Bernd Schneider und Michael Essien die Klinke in die Hand gedrückt. Für John Hennig ent­wi­ckelte sich ein teils anrüh­render, teils pein­li­cher Abschieds­abend um den ehe­ma­ligen Natio­nal­mann­schafts­ka­pitän. Nebenbei sollen Chel­seas Neu-Coach José Mour­inho und Lever­ku­sens Rudi Völler einen 20-Mil­lionen-Deal für den wech­sel­wil­ligen André Schürrle aus­ge­han­delt haben. 
11freunde​.de
trans​fer​markt​.de

Ziné­dine Zidane soll Real Madrid retten
Zu royalem Niveau
Die Zeiten unter José Mour­inho sind in Madrid beendet. Iker Cas­illas hat seit Januar kein Spiel für die König­li­chen“ bestritten und Beau Cris­tiano Ronaldo bekam in einem Radio­in­ter­view Mour­inhos tak­ti­sche Schwä­chen vor­ge­halten. An den Ent­schei­dungs­trä­gern ändert sich den­noch nichts, denn Prä­si­dent Flo­ren­tino Pérez wurde soeben wie­der­ge­wählt. Paul Ingen­daay erkennt für die FAZ, dass allein die geplante Beru­fung Zidanes als Sport­di­rektor deut­lich zu wenig ist, um natio­nale und inter­na­tio­nale Titel zu gewinnen.
faz​.net

Franck Ribéry und Daniel van Buyten ver­län­gern beim FCB
Keine Bin­dungs­ängste
Nach dem Abschied von Jupp Heynckes hat der FC Bayern Franck Ribéry und Daniel van Buyten an sich gebunden. Wäh­rend der 30-jäh­rige Ribéry bis zum Sommer 2017 unter­schrieben hat, ver­län­gert der Bel­gier van Buyten nur um ein wei­teres Jahr. Isch bin glück­lisch“, zitiert der FC Bayern seinen Flü­gel­flitzer.
fcbayern​.de

Video des Tages: Frei­stoß in Bra­si­lien
Mit Elano in den Winkel
Bra­si­liens Elano machte seinem Namen mal wieder alle Ehre und ver­senkte den Frei­stoß gegen Vitoria tro­cken in den Winkel. Der lang­jäh­rige Natio­nal­spieler und Stan­dard­spe­zia­list wurde übri­gens nicht für den Confed-Cup nomi­niert. Selber Schuld, Herr Sco­lari!
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste

Happy Bir­thday
Lange Zeit blieb das genaue Geburts­datum von Anthony Yeboah unklar, bis sein dama­liger Natio­nal­trainer Otto Pfister die erlö­sende Idee aus­sprach: Da hilft nur eins: Bein auf­sägen und Jah­res­ringe zählen.“ Glück­li­cher­weise erin­nerte sich der gha­nai­sche Stürmer früh­zeitig an seinen wahren Geburtstag. Der Tor­schüt­zen­könig von 1993 und 94 wurde in Deutsch­land vor allem durch seine Zeit bei Ein­tracht Frank­furt bekannt, wo er u.a. mit Jay-Jay Okocha und Mau­rizio Gau­dino die Bun­des­liga auf­mischte. Dort grün­dete sich auch die semi-reli­giöse Gemein­schaft Die Zeugen Yeboahs“. Zwi­schen 1997 und 2001 schoss er den Ham­burger SV in die Cham­pions League. Wir gra­tu­lieren herz­lich zum 47. Geburtstag.