FC Bayern Mün­chen:

Bun­des­liga: 1.

DFB-Pokal: Ach­tel­fi­nale gegen den VFL Wolfs­burg

Trans­fers:
Es kamen: -
Es gingen: Julian Green (VFB Stutt­gart), Holger Bad­stuber (Schalke 04, Leihe)

Das ist außerdem neu:
Wenig. Men­schen­rechts­ver­let­zungen im Trai­nings­lager in Katar werden von den Bayern in gewohnter Mia san mia“-Manier weg­ge­lä­chelt und auch sonst kann den Münch­nern kaum etwas die Laune ver­derben. Da passt es gut, dass sich Arjen Robben dazu ent­schieden hat, ein wei­teres Jahr bei den Münch­nern dran­zu­hängen. Dr. Müller-Wohl­fahrt gefällt das. Ledig­lich der Aus­fall von Abwehr­chef Jerome Boateng trübt die Son­nen­schein-Stim­mung. Da Holger Bad­stuber ja ver­liehen wurde, müssen jetzt David Alaba und Javi Mar­tinez im Abwehr­zen­trum in die Bre­sche springen. Ihre Früh­form konnten die Bayern bereits beweisen, indem sie den pres­ti­ge­träch­tigen Telekom-Cup in die bay­ri­sche Lan­des­haupt­stadt holten. So langsam wird es eng auf dem Brief­kopf.

11FREUNDE-Pro­gnose:
Einen echten Titel­kampf gegen Leipzig wird es nicht geben. Wenn wir Glück haben, wird sich die Meis­ter­schafts­ent­schei­dung diesmal aber immerhin bis nach Ostern ziehen, bevor die Bayern sich dann ihren 27. Titel abholen werden. Es geht doch nichts über Abwechs­lung. 


RB Leipzig: 

Bun­des­liga: 2. 

DFB-Pokal: Aus­ge­schieden (1. Runde)

Trans­fers:
Es kamen: Dayot Upa­me­cano (RB Salz­burg), Omer Damari (New York Red Bulls)
Es gingen: Omer Damari (Mac­cabi Haifa, Leihe), Vitaly Janeit (VFL Bochum, Leihe), Kyriakos Papado­poulos (Ham­burger SV, war aus­ge­liehen)

Das ist außerdem neu:
Auch wenn der Transfer von Matty Cash, der nament­lich so gut zur Leip­ziger Trans­fer­po­litik gepasst hätte, nicht zustande gekommen ist, sind die Leip­ziger für die Rück­runde gut gerüstet. Zudem konnten Abwer­be­ver­suche für Leis­tungs­träger, wie Emil Fors­berg, abge­wehrt werden. Außerdem scheint man sich nach der 1:5‑Klatsche im Test gegen Ajax Ams­terdam reha­bi­li­tiert zu haben, folgte bei der Gene­ral­probe am Wochen­ende doch ein über­zeu­gendes 4:0 gegen die Glasgow Ran­gers. Durch den Transfer des jungen, hoch­be­gabten Dayot Upa­me­cano von Schwes­ter­klub Salz­burg hat man zudem eine Alter­na­tive mehr im Abwehr­zen­trum.

11FREUNDE-Pro­gnose: 
Auch wenn wir uns nichts sehn­li­cher wün­schen würden: Einen ähn­li­chen Ein­bruch wie ihn 2009 Hof­fen­heim erlebte, wird es bei Leipzig nicht geben. Gleich­wohl wird die starke Leis­tung der Hin­runde nur schwer zu wie­der­holen sein. Auch wenn die Vize­meis­ter­schaft nicht erreicht werden sollte, darf sich Dietmar Mal­te­schitz end­lich, end­lich, eeeeeeend­lich auf eine Cham­pions-League-Teil­nahme des Brau­se­riesen im kom­menden Jahr freuen. Sofern nicht doch ein Ver­stoß gegen das Finan­cial Fair­play fest­ge­stellt wird.

Hertha BSC Berlin:

Bun­des­liga: 3. 

DFB-Pokal: Ach­tel­fi­nale gegen Borussia Dort­mund

Trans­fers: 
Es kamen: -
Es gingen: Jens Hegeler (Bristol City) 

Das ist außerdem neu: 
Auch wenn die Her­thaner zu Beginn der Rück­runde auf Afrika-Cup-Teil­nehmer Salomon Kalou ver­zichten müssen und die Ver­pflich­tungen von PSG-Talent Kevin Augustin und Hiroshi Kyotake bisher schei­terten, sind sie gut auf­ge­stellt. Trainer Pal Dardai ist zufrieden mit dem, was im Trai­nings­lager auf Mal­lorca erreicht wurde. Ob die vielen klei­neren Ver­let­zungen der Hertha-Akteure in einem Zusam­men­hang mit der Nähe zum Bal­ler­mann 6“ stehen, ist dagegen nicht über­lie­fert. Nach­wuchs­mann Jordan Tor­u­na­righa wird zuge­traut, den Kader­platz von Jens Hegeler eins-zu-eins aus­zu­füllen. Ansonsten könnte der unzu­frie­dene Alex­ander Baum­jo­hann die Ber­liner noch ver­lassen. 


11FREUNDE-Pro­gnose: 
Genauso wie letztes Jahr über­win­tert die Hertha dank spie­le­risch guter Leis­tung auf Rang drei. Ob Michael Preetz Ansage: Wir haben aus der Rück­runde der ver­gan­genen Saison viel gelernt“, mehr als eine Phrase ist, oder ob die Hertha doch den chro­ni­schen Leis­tungs­ab­fall in der Rück­runde erleiden wird, ist unge­wiss. Sollte nichts Gra­vie­rendes in der Rück­runde pas­sieren, ist die anvi­sierte Teil­nahme am inter­na­tio­nalen Geschäft jedoch drin. Am Ende landet der Haupt­stadt­klub auf Rang fünf.

Ein­tracht Frank­furt: 

Bun­des­liga: 4. 

DFB-Pokal: Ach­tel­fi­nale gegen Han­nover 96

Trans­fers: 

Es kamen: Andersson Ordonez (Bar­ce­lona SC Gua­ya­quil), Max Besuschkow (VFB Stutt­gart)
Es gingen: Johannes Flum (St. Pauli) 

Das ist außerdem neu: 
Iden­ti­fi­ka­ti­ons­figur Marco Russ ist nach seiner Krebs­er­kran­kung zurück im Mann­schafts­trai­ning. Auch wenn sich sein Come­back auf dem Rasen noch etwas hin­aus­zö­gern wird, sendet das ein posi­tives Signal an die ganze Mann­schaft. Die Neu­zu­gänge Ordonez und Besuschkow sind wohl eher als per­spek­ti­vi­sche Ver­stär­kungen anzu­sehen. Jung­star Aymen Barkok hat sich dagegen im Trai­nings­lager noch näher an die Startelf gespielt. Das Trio Slo­bodan Medo­jevic, Joel Gerez­giher und Enis Bun­jaki soll den Klub auf­grund man­gelnder Per­spek­tiven ver­lassen. Sollte sich Haris Seferovic eben­falls dafür ent­scheiden die Hessen zu ver­lassen, wäre dies ange­sichts seiner durch­wach­senen Hin­run­den­leis­tung kein Bein­bruch. Dem Schweizer wird ein heißer Flirt mit Ben­fica Lis­sabon nach­ge­sagt. 

11Freunde-Pro­gnose: 
Frank­furt spielte eine über­ra­gende Hin­runde. Obwohl die Rück­runde etwas schlechter läuft, hat Ein­tracht-Urge­stein Alex Meier seinen gefühlt 24. Früh­ling und sorgt mit seinen Tref­fern für das Errei­chen des siebten Platzes. Zur Feier des Tages spielt man in der Vor­stands­etage der Frank­furter Darts auf ein Foto von Heri­bert Bruch­hagen. Bild­un­ter­schrift: Es geht mir um die kurz­fris­tige Per­spek­tive“.


TSG 1899 Hof­fen­heim: 

Bun­des­liga: 5 

DFB-Pokal: Aus­ge­schieden (2. Runde) 

Trans­fers: 
Es kamen: –
Es gingen: Jin-Su Kim (Jeonbuk Hyundai Motors), Jiloan Hamad (Malmö FF) 

Das ist außerdem neu
Dass Julian Nagels­mann gerne auch mal unkon­ven­tio­nelle Wege beschreitet, zeigte sich bereits durch sein kom­plexes 3−5−2 System und sein For­dern nach einer Zeit­strafe für tak­ti­sche Fouls. Nun ver­zich­tete der junge Fuß­ball­lehrer sogar auf ein Trai­nings­lager und blieb zu Hause im ver­schneiten Zuzen­hausen. Wenn das mal nicht die Stim­mung ver­ha­gelt hat. Ver­stär­kungen sind bei der TSG vor­erst nicht geplant. Der Fokus liegt darauf, die ein­ge­schwo­rene Truppe zusam­men­zu­halten. Dagegen darf der nie wirk­lich über­zeu­gende Chi­lene Edu­ardo Vargas den Klub bei einem ent­spre­chenden Angebot ver­lassen. 

11FREUNDE-Pro­gnose: 
Als einzig unge­schla­gene Mann­schaft in einer der fünf Top-Ligen wird man in Hof­fen­heim alles daran setzen, diese Serie fort­zu­setzen. Selbst wenn das junge Team zu oft unent­schieden spielt um zu den Spit­zen­teams zu gehören, wirkt der Auf­tritt der Nagels­mann-Elf stets sehr abge­klärt. Daran wird sich auch in der Rück­runde wenig ändern. Sollte das Bekannt­werden der Abgänge der Leis­tungs­träger Niklas Süle und Sebas­tian Rudy zu Bayern Mün­chen nicht zu viel Unruhe in die Mann­schaft bringen, werden sich die Kraich­gauer für die Euro-League qua­li­fi­zieren. Am Ende steht Platz sechs und Dietmar Hopp lernt schon mal den Text des Euro­pa­pokal-Lieds. 

Borussia Dort­mund: 

Bun­des­liga: 6. 

DFB-Pokal: Ach­tel­fi­nale gegen Hertha BSC Berlin 

Trans­fers: 
Es kamen: –
Es gingen: Adrian Ramos (Chong­qing Lifan) 

Das ist außerdem neu: 
Im Trai­nings­lager zeigte sich Thomas Tuchel noch nie­der­ge­schlagen, da vieles darauf hin­deu­tete, dass sich das Ver­let­zungs­pech der Borussia durch die ganze Saison ziehen würde. Nun aber sieht es danach aus, als würde sich das Dort­munder Laza­rett lichten. Auch Stamm­tor­wart Roman Bürki befindet sich auf dem Weg der Bes­se­rung und wird bald wieder ins Geschehen ein­greifen können. Dagegen muss erstmal auf Top-Tor­jäger Pierre-Eme­rick Aub­ameyang ver­zichtet werden. Der Hoff­nungs­träger des Gast­ge­ber­landes der Afri­ka­meis­ter­schaft fällt schlimms­ten­falls bis zum 20. Spieltag aus. 

11FREUNDE-Pro­gnose: 
Das Tuchel-Team wird sich in der Rück­runde sta­bi­li­sieren und in der Tabelle einen Sprung nach vorn machen. Die Dort­munder bekommen einen Lauf und wich­tige Leis­tungs­träger bleiben von Ver­let­zungen ver­schont, sodass sogar noch die Vize­meis­ter­schaft drin ist.