Januar
Das Win­ter­trai­nings­lager des FC Bayern ver­läuft ohne grö­ßere Zwi­schen­fälle. In Test­spielen werden nach­ein­ander Real Madrid, der FC Bar­ce­lona, eine Welt­aus­wahl und erneut Real Madrid (diesmal mit 13 Feld­spie­lern) klar besiegt. Arjen Robben gelingen 15, Franck Ribery aller­dings nur 14 Tore. Grund genug für Sammer, den schwä­chelnden Fran­zosen in einer eigens ein­be­ru­fenen Pres­se­kon­fe­renz an die Wand zu nageln. Franck muss selber wissen, ob er mit einer durch­schnitt­li­chen Lauf­leis­tung von 17 Kilo­me­tern pro Spiel noch Stamm­kraft sein darf. Ich habe außerdem mit Bedauern fest­ge­stellt, dass er seinen schwarzen Gürtel in Karate nicht wie abge­spro­chen in zwei Wochen erreicht hat. Dieses Ver­halten ist absolut nicht akzep­tabel, gera­dezu kopflos.“ 

Februar
In Mün­chen fällt über Nacht Schnee. Sammer ist außer sich vor Wut und kün­digt Kon­se­quenzen an.

März
Bereits am ersten März-Wochen­ende fährt der FC Bayern die Meis­ter­schaft ein. Ein Grund zur Freude? Wohl kaum. Sammer erregt sich zunächst dar­über, dass der Titel nicht wie geplant schon in der Hin­runde ein­ge­fahren wurde, kri­ti­siert dann den FC Bayern, dass der Klub mit seiner Domi­nanz die Span­nung in der Bun­des­liga zer­störe, ehe er fest­stellt, dass er Ange­stellter des FC Bayern ist und sich selbst einen Denk­zettel ver­passt, indem er sein Spie­gel­bild zu einer Rekord­strafe verdonnert.

April
Der Früh­ling ist da. Mat­thias Sammer tobt und ver­öf­fent­licht auf seiner Home­page www​.unzu​frieden​.org eine Top Ten der has­sens­wer­testen Dinge des Früh­lings:
1.) Sonne
2.) Stei­gende Tem­pe­ra­turen
3.) Hüb­sche Frauen
4.) Hüb­sche Klei­dung von hüb­schen Frauen
5.) Lachen
6.) Frei­zeit
7.) Das Leben genießen
8.) Im Park spie­lende Hun­de­welpen
9.) Im Park spie­lende Koala-Welpen
10.) Fri­sche Luft

Mai
Einen Monat lang kommt Mat­thias Sammer nicht aus seinem Büro. Dann ver­öf­fent­licht er eine Pres­se­mit­tei­lung, in der aus­giebig erklärt, dass er noch nie mit einem Mai zufrieden war und des­halb unter Pro­test in seinem Büro bleibe, ehe dieser kopf­lose“ (Zitat: Sammer) Monat beendet sei.

Juni
Die Bayern gewinnen die Cham­pions League mit 5:1 gegen Real Madrid. Vom späten Gegentor in der 93. Minute der­maßen genervt, boy­kot­tiert Sammer die Pokal­über­gabe und hetzt in einem Sportbild“-Kommentar gegen den vier­fa­chen Tor­schützen Arjen Robben.